GlasFusing

 Glas-Fusing

Glas-Fusing bedeutet das Zusammenschmelzen verschiedener Glasstücke (engl. to fuse: zusammenbringen, zusammenschmelzen) und ist eine Glasverarbeitungstechnik, die schon vor 2000 v. Chr. im alten Ägypten und später bei den Römern angewandt wurde. Dahinter verbirgt sich nicht nur der Schmelzvorgang, sondern auch das Formen der Glasstücke. Das Prinzip des Glas-Fusings besteht darin, eine solide Glasplatte (ich habe mich für Floatglas/Fensterglas entschieden) aus einzelnen kompatiblen Glasstücken, die neben - oder übereinander gelegt werden, in einem Brennofen zusammenzuschmelzen. Diesen ersten Arbeitsgang nennt man Fullfuse-Brand und entsteht bei ca. 800°. Ich arbeite mit verschiedenen Techniken, wie z.B. Glaspulver, Farbglas, Faserfilz, Sandstrahlen, Eiskristall etc. Es gibt in meinem Sortiment Glasschalen, welche mit bis zu 5 Bränden von mir bearbeitet wurden. Zudem entwerfe und stelle ich meine unzähligen Formen selber her. Jedes meiner Glaskunststücke ist ein Unikat. Gerne bringe ich auch Ihnen dieses interessante Kunsthandwerk an diversen Kursen näher.